Unsere Sprechzeiten:

Förderung

Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt

Das GKV-Bündnis für Gesundheit fördert mit dem Projekt bundesweit an rund 230 Standorten die Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung. 

Weitere Partnerinnen und Partner auf Bundesebene sind neben der Bundesagentur für Arbeit (BA), der Deutsche Landkreistag (DLT) und der Deutsche Städtetag (DST).

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) unterstützt das Projekt im Auftrag und mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen nach § 20a SGB V.

Über das GKV-Bündnis für Gesundheit

Das GKV-Bündnis für Gesundheit ist eine gemeinsame Initiative der gesetzlichen Krankenkassen zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das Bündnis fördert dabei u. a. Strukturaufbau und Vernetzungsprozesse, die Entwicklung und Erprobung gesundheitsfördernder Konzepte, insbesondere für sozial und gesundheitlich benachteiligte Zielgruppen sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Evaluation. Der GKV-Spitzenverband hat gemäß § 20a Abs. 3 und 4 SGB V die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung damit beauftragt, die Aufgaben des GKV-Bündnisses für Gesundheit mit Mitteln der Krankenkassen umzusetzen. Weitere Informationen: www.gkv-buendnis.de/

Träger

Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V. wurde von Seiten der gesetzlichen Krankenkassen mit der Federführung für die Berliner und Brandenburger Standorte beauftragt. Die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung begleitet die Standorte bei der Planung und Umsetzung von gesundheitsfördernden und präventiven Maßnahmen mit und für Arbeitslose und unterstützt die Verzahnung mit Strukturen vor Ort.

Gesundheit Berlin-Brandenburg ist ein Interessensvertreter für Gesundheitsförderung, der Aktivitäten koordiniert und vernetzt, Sachkompetenz bündelt und viele gesellschaftliche und politische Kräfte ressort- und parteiübergreifend integriert. Gemeinsames Ziel ist es, das Anliegen der Gesundheitsförderung in der Region Berlin und Brandenburg und bundesweit voranzubringen. Dabei ist der Schwerpunkt unserer Arbeit, die gesundheitlichen Belange der Menschen ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und dabei insbesondere Menschen in sozial belasteten Lebenslagen Gesundheitschancen zu ermöglichen.

Webseite: www.gesundheitbb.de

Mehr Informationen zur Gesundheitsförderung bei arbeitslosen Menschen:

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/gesundheitsfoerderung-bei-arbeitslosen/

Ihre Ansprechpersonen

Berlin:
Cornelia Reichert
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.

Tel: 030 – 44 31 90 66 
E-Mail: reichert@gesundheitbb.de


Brandenburg:
Antje Peters-Schulz
Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V.

Tel.: 0331 – 88 76 20 36
E-Mail: peters-schulz@gesundheitbb.de

Icons: Do Ra / fotolia.com